Auszeit im Lundenbergsand – Tag 23


Auszeit im Lundenbergsand – Tag 23

 


Auszeit im Lundenbergsand – Tag 23         

Watt`n Watt, welch ein Glücksgefühl…

Noch nie war ich im April barfuß wattwandern! Aber heute! Es geht los mit der Gezeitenvorausberechnung für Husum:                                           18.04.2020: Niedrigwasser 05:03 Uhr Hochwasser 11:36 Uhr Niedrigwasser 17:30 Uhr

Ich starte gern ca. 3 Stunden nach Hochwasser, d.h. ich hab einfach eine ausreichend lange Zeit, bis das nächste Hochwasser kommt. Dann schaue ich mir das Wetter an, wie sagen wir – wir haben heute „offenes Wetter“. Also kann ich bedenkenlos ins Watt gehen. Bei Nebel oder Gewitter solltet ihr es bitte nicht tun. Als nächstes creme ich mich gut ein, denn im Watt ist die Sonneneinstrahlung eine 10fach höhere. Sonnencreme? Klar gibt’s in meinem Shop 😉 Jetzt heißt es nur noch kurze Hose an, Fleecejacke drüber und los.

Direkt hinter unserem Wellnesshotel gehe ich über den Deich zu der Tafel mit den beiden Füßen und weiter bis zur Buschlahnung. Hier wechsle ich Turnschuhe gegen barfuß und starte meine Challenge. Und was soll ich sagen? Ein Träumchen! Natürlich ist es noch etwas frisch an den Füßen, aber ich bleibe ja auch nicht auf dem Fleck stehen, sondern laufe herum… was übrigens auf dem Sandwatt direkt hinter unserem Hotel prima geht – man sackt fast nicht im Schlick ein, wie ihr es vielleicht vermutet hättet. Ganz im Gegenteil, das Sandwatt geht wunderbar zum Laufen. Und ich bin sogar mit Füßen in flachen Wasserresten, welche sich von der Sonne erwärmt haben. Und, ahnt ihr es schon??? Jaaa ich hab die ganze Nordsee für mich 🙂 Großes Kino! Ich versuche dieses Feeling für euch in Bildern festzuhalten. Aber natürlich ist es kein Vergleich als wenn ihr es live erlebt! Also seid ihr dabei? Ganz klar oder? Eure Moni